Datenschutzerklärung

Datenschutz ist für die Hochschule München (HM) ein großes Anliegen und ihre gesetzliche Verpflichtung. Um die Sicherheit persönlicher Daten angemessen bei der Übertragung zu schützen, verwendet die HM, orientiert am aktuellen Stand der Technik, entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL/TLS) und gesicherte technische Systeme.

Verantwortlicher

Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Lothstr. 34 D-80335 München Tel.: +49 (0) 89 12 65 - 0 Fax: +49 (0) 89 12 65 - 3000 E-Mail: kommunikation@hm.edu Internet: www.hm.edu

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird durch ihren Präsidenten Prof. Dr. Martin Leitner gesetzlich vertreten.

Ansprechpartner in der Fakultät Informatik und Mathematik

Prof. Dr.-Ing. Thomas Schreck
Fakultät für Informatik und Mathematik
Hochschule München
Lothstr. 64
D-80335 München
Tel. +49 89 1265-3759, Fax -3780
E-Mail: thomas.schreck@hm.edu

Kontaktdaten des bestellten behördlichen Datenschutzbeauftragten

Der behördliche Datenschutzbeauftragte der Hochschule München ist per E-Mail unter der Adresse datenschutzbeauftragter@hm.edu und telefonisch unter 089 60807600 erreichbar

Protokolldateien

Zugriffe auf das Internetangebot der Hochschule München werden protokolliert und in einer Datei gespeichert. Die gespeicherten Daten sind bis auf die IP-Adresse nicht personenbezogen. Nach spätestens 7 Tagen werden nur mehr die ersten beiden Bytes der IP-Adresse gespeichert.

In der Protokolldatei werden folgende Daten gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Meldung, ob der Zugriff erfolgreich war
  • IP-Adresse (nach 7 Tagen gekürzt)
  • Webseite, von der aus die Datei aufgerufen wurde
  • Zugriffsstatus (beispielsweise Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • verwendete Webbrowser und Bildschirmauflösung sowie das verwendete Betriebssystem
  • übertragene Datenmenge

Diese gespeicherten Daten werden nur zur Gefahrenabwehr (bei Angriffen) sowie zur Verbesserung des Internetangebotes herangezogen und nicht an Dritte, weder zu kommerziellen noch zu nicht kommerziellen Zwecken, weitergegeben.

Eine versuchte Rückführung auf die einzelne Person im Rahmen der Nutzungsstatistiken findet nicht statt.

Javascript

Für einige Funktionalitäten kommt Javascript zum Einsatz, der automatischen Umschaltung auf eine mobile Webseitenansicht, oder auch einiger Suchfunktionalitäten. Im Webbrowser aktiviertes Javascript ist zur Nutzung dieser Funktionalitäten notwendig. Die relevanten reinen Informationen auf den Webseiten sind i.d.R. jedoch auch ohne Javascript abrufbar.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen folgende Rechte zu:

  • Werden personenbezogene Daten verarbeitet, so haben Betroffene das Recht, Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Betroffene die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17, 18 DSGVO).
  • Wenn in die Datenverarbeitung eingewilligt wurde oder wenn ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Betroffenen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Betroffene haben das Recht, ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 DSGVO).
  • Betroffenen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling besteht (Art. 22 DSGVO).

Betroffene haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO).

Sollte von den oben genannten Rechten Gebrauch gemacht werden, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Die für die Hochschule München zuständige Behörde ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz.

Dieser ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Postanschrift:
Postfach 22 12 19
80502 München

Adresse:
Wagmüllerstraße 18
80538 München
Tel.: +49 (0) 89 212672 - 0
Fax: +49 (0) 89 212672 - 50

E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

Sonstiges zu unserer Datenschutzerklärung

Die Hochschule München behält sich vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit diese stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen der Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für einen erneuten Besuch der Webseiten gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Bei Fragen können sich Interessierte vertrauensvoll an den Datenschutzbeauftragen (datenschutzbeauftragter@hm.edu) wenden oder auch eine E-Mail schreiben an: kommunikation@hm.edu.